Bewegungslehre, Bewegungslernen, Gokyo und moderne Medien im Judo

Autor/innen

  • Uwe Mosebach Universität Erfurt

DOI:

https://doi.org/10.15495/ojs_25678221_31_131

Schlagworte:

Bewegungslehre, Bewegungslernen, Gokyo, Medien, Judo

Abstract

In die praktische Ausbildung von zukünftigen Sportlehrern und Sportlehrerinnen fließen Elemente des Ringens, Raufens und bei uns an der Universität Erfurt auch des Judo mit ein. Zielstellung der Ausbildung in diesem Modul ist die Anbahnung von Kompetenzen des Judokampfsports.

Wir bemühen uns in den Übungen, dabei auch theoretische Aspekte aus der Sportwissenschaft, speziell der Bewegungs- und Trainingslehre, in die Lehrplanung einfließen zu lassen. Damit erreichen wir eine Verknüpfung von Theorie und Praxis in unserer Didaktik. Des Weiteren spielt der Thüringer Lehrplan Sport (2017), der neben den koordinativen und konditionellen Fähigkeiten auch die Entwicklung von Methoden- und Sozialkompetenzen einfordert, eine Rolle.

In der Vergangenheit gab es in der Judogrundausbildung die Darstellung von Techniken aus der Go-kyo nach den Vorgaben des Kodokan in Tokio. Schaut man aber in unseren Fachliteraturen die Aussagen zu qualitativen Bewegungsmerkmalen und Funktionsphasenkonzepten durch, ergeben sich erweiterte Möglichkeiten für die Darstellung von Kampftechniken. Warum diese Erweiterungen wichtig sind und wie man im Lehrbetrieb damit hilft, die Selbstkompetenz der Studierenden zu verbessern, dass soll im Vortrag dargestellt werden.

Außerdem wird gezeigt, wie Lehrende durch einen geschickten didaktisch-methodischen Einsatz moderner Medien und der Arbeit zu Hause (Selbstkompetenz) die Erhöhung der Effektivität des Erlernens von Kampftechniken weiter voran bringen können. Ein Handlungskonzept für die spätere Arbeit der Studierenden als Lehrkräfte an Schulen wird vorgeschlagen.

##submission.downloads##

Veröffentlicht

2020-07-06

Zitationsvorschlag

Mosebach, U. (2020). Bewegungslehre, Bewegungslernen, Gokyo und moderne Medien im Judo. Journal of Martial Arts Research, 3(1), 9. https://doi.org/10.15495/ojs_25678221_31_131

Ausgabe

Rubrik

Tagungsbeiträge